Mit VPN Proxys anonym ins Usenet

Wer sich viel im Internet bewegt, läuft zunehmend Gefahr Opfer von Datenklau oder Virenangriffen zu werden. Besonders gefährdet sind User, die zudem online Banking oder vielfach Einkäufe im Internet tätigen. Zudem nehmen die Gefahren in der online Welt nahezu täglich zu und immer Aggressiver werden diese Art von Gefahren und Viren. Tatsächlich kann man als User einiges zum Schutz beim Surfen im Internet tun. Neben den bekannten Virenschutz Programmen und schwer zu knackenden Passwörtern gibt es aber noch andere Möglichkeiten, wie sich Internet User schützen können. Besonders wichtig ist dabei auch der Schutz im Bereich der Downloads. Gerade hier werden die meisten User Opfer von Trojanern und Viren, die versteckt in den heruntergeladenen Dateien lauern. Um solche Gefahren zu minimieren, bietet sich zum Beispiel die Verwendung einer VPN-Verbindung oder mit Proxys an. Durch diese Verbindungen bewegen sich die User anonym im Internet. Somit ist zugleich eine Zurückverfolgung der individuellen IP-Adresse des Computers ebenfalls nicht möglich. Man könnte also sagen, dass sich die User somit unsichtbar im Netz bewegen. Doch was genau ist eine VPN-Verbindung oder anonyme Proxys? Dieser Artikel soll Aufschluss über Funktion und Technik der beiden Varianten liefern.

 

Anonyme Verbindungen über Proxyserver

 

Nehmen wir einmal an, Ihr bewegt Euch viel im Internet und ladet häufig Daten herunter. Das beste Beispiel hierfür ist das Usenet. Zwar werben viele Anbieter damit ihren Usern Anonymität zu gewährleisten, jedoch kann es nicht schaden auf Nummer sicher zu gehen und für einen zusätzlichen Schutz zu sorgen. Denn man weiß ja schließlich nie. Eine Verbindung über einen anonymen Proxyserver ist wohl eine der besten Varianten um seine Spuren beim Surfen im Internet zu verwischen. Das Prinzip ist dabei sehr einfach. Ist zwischen dem eigenen Computer und der besuchten Webseite ein anonymer Proxyserver geschalten, wird dem Seitenbetreiber, sowie Dritten lediglich die IP-Adresse des Proxyservers angezeigt. Somit kann niemand die IP-Adresse des Users sehen. Anders herum ist es ebenso. Hier kann nur die Verbindung vom eigenen Computer zum jeweiligen Proxyserver nachvollzogen werden. Rückschlüsse auf das eigentliche Ziel sind dabei ebenfalls nicht möglich. So sind User auch beim Surfen und Downloaden im Usenet doppelt abgesichert. Jedoch muss man als User sicherstellen, dass es sich auch tatsächlich um einen anonymen Proxyserver handelt. Ansonsten war alle Mühe umsonst. Am besten überprüft man also vor der Verbindung, ob es sich um einen anonymen Server handelt. Im Netz finden sich zahlreiche Webseiten, die eine Liste anonymer Proxyserver zur Verfügung stellen.

 

Mit VPN-Verbindung anonym im Netz

 

VPN-Verbindungen sind eine weitere Möglichkeit sich anonym und geschützt im Usenet oder Netz allgemein, zu bewegen. Auch hier kann gerade bei Downloads aus dem Usenet oder anderen Seiten nicht auf die eigene IP-Adresse zurückverfolgt werden. Bei VPN handelt es sich um Virtual Private Network. Sozusagen das eigene Netzwerk, auf das lediglich der User zugreifen kann und indem er vor Zugriffen durch Dritte geschützt ist. Genauer gesagt handelt es sich dabei um eine geschlossene Verbindung zwischen mehreren Computern. Gerade Unternehmen nutzen schon lange VPN-Verbindungen um zum Beispiel Mitarbeitern die viel unterwegs sind die Möglichkeit zu geben, auch mobil auf das Firmen eigene Netzwerk zugreifen zu können, ohne dass Unbefugte ebenfalls darauf zugreifen können. Jedoch ist bei einer VPN-Verbindung Vorsicht geboten. Eine völlige Anonymität ist nur selten gewährleistet. Dennoch hat diese Art von Verbindung durchaus seine Vorteile. Mit VPN sind User im Netz vor Massenüberwachung und Ausspähungen geschützt. Das ist vor allem für Usenet Nutzer Interessant, da es somit nicht möglich ist, Rückschlüsse auf den Downloader zu ziehen. Zudem erleichtern VPN-Verbindungen die private Kommunikation zwischen Usern die sich in diesem Netzwerk bewegen. Ein großer Vorteil ergibt sich für die User, wenn die VPN Server im Ausland stehen. Dadurch können User Geobasierte Sperren umgehen. Jedoch sprechen meist die hohen Kosten gegen eine VPN-Verbindung. Usenet Nutzer haben hier jedoch meist einen Vorteil. Viele der Provider bieten ihren Usern kostenlos oder günstige VPN-Verbindung an, die zum Abo dazu  gebucht werden kann. Vor allem große Provider wie Usenet.nl oder UseNext bieten diesen Service ihren Usern an.

Fazit

 

Verbindungen per VPN oder anonyme Proxyserver sind eine gute Möglichkeit, den eigenen Computer zusätzlich vor Angriffen zu schützen. Jedoch sind diese keine Allzwecklösung. Nur im Zusammenspiel mit Anti-Viren-Programmen und einem gesicherten WLAN Netzwerk können sich User sicher im Netz bewegen.

Virenschutz beim Online Streaming

 

Würmer, Trojaner, Spyware, Rootkits – überall im Internet lauern die gefährlichsten Viren, welche unseren Computer befallen und alles darauf so zerstören können, dass eigentlich so ziemlich alles kaputt ist. Und dabei wollte man sich doch nur Online einen Film ansehen. Dies ist heutzutage auch Gang und Gäbe, immerhin wird überall gestreamt was das Zeug hält. Wer also ebenfalls dem Online Streaming verfallen ist, der sollte sich schnellstmöglich ein gutes Anti-Viren-Tool zulegen.

Wie erkenne ich einen geeigneten Virenschutz?

Wichtig ist zu wissen ist, dass sich die meisten Virenprogrammierer nicht auf die faule Haut legen, sondern ständig darum bemüht sind, neue Lücken und Sicherheitsmängel in den Softwares für Viren zu finden. Diese werden dann natürlich schamlos ausgenutzt, sodass das scheinbar aktuellste Anti-Virenprogramm unwirksam wird. Dann gehört dieses entweder einem guten Update unterzogen oder aber ein Umstieg wird notwendig. Fakt ist leider auch, dass es nie einen 100-prozentigen Virenschutz gibt. Wir wissen einfach nicht, welche Profis täglich auf neue Ideen kommen, um ein Virenschutzprogramm zu umgehen. Und dies passiert leider täglich und ständig. Dementsprechend gibt es auch nicht das top aktuellste Anti-Viren-Programm, es gibt nur das aktuell beste im Test. Achte darauf, dass du beim Streaming deinen Virenscanner aktivierst. Dieser sollte auf einen Befall hinweisen.

Sicherheitstipps beim Online Streaming

Wichtig ist, dass der User immer das aktuellste Betriebssystem, mit den aktuellsten Anwendungsversionen verwendet. Dann sollten möglicherweise verfügbare Sicherheitspatches und neue Betriebssysteme eingespielt werden. Desweiteren ist die Deaktivierung aktiver Inhalte im Browser ein großer Sicherheitsschritt. Dabei handelt es sich um Programme, welche in Skriptsprachen laufen und gehackt werden könnten. Bei unbekannten Dateien oder Werbebannern, sollte ebenso eine erhöhte Vorsichtsmaßnahme gelten. Unseriöse Quellen begegnen einem im Netz nämlich auch dann, wenn es sich scheinbar nur um einen H&M Banner handelt, der allem Anschein nach doch seriös sein sollte. Es gibt viele Dinge, die als Vorsichtsmaßnahme gegen Viren unternommen werden können. Notebooks sind besonders häufig betroffen, sodass du deine LAN Verbindung stets mit einer WPA Verschlüsselung versehen solltest.

Zu guter Letzt stellt auch ein regelmäßig durchgeführtes Back-Up einen Zusatzschutz dar.

Warum eim VPN Tunnel zum Steuern von Smart Home Geräten so wichtig ist!

Das Smart Home gehört zu den bedeutensten technischen Änderungen im 21 Jahrhundert, doch bringt ein Smart Home auch technische Lücken mit sich die sich durch die Verwendung von Vpn Tunneln sicherer gestalten lassen.

Das Smart Home von unterwegs über VPN steuern

Um seine Smart Home Geräte von unterwegs zu steuern benötigt man Zugriff zum Internet und die passende App, so denken viele, allerdings lässt sich die Verwendung dadurch nicht realisiern. Die gesendeten Daten könnten von dritten abgefangen werden, und dadurch ein Zugriff von Fremden realisiert werden. Aus diesem Grund ist die Nutzung eines VPN Tunnels die einzigste Möglichkei. Seinem Smart Home „Gehirn“ also der Zentrale wird eine IP Adresse eines VPN Tunnels zugeweisen. Auf der genutzten App muss dann ebenfalls der selbe VPN Tunnel eingetragen werden. Der Vorteil besteht darin, das die Daten die über die App gesendet werden, von niemandem abgefangen werden können.

post

Wie bereits in diesem Schaubild dargestellt, funktioniert die Kommunikation über einen VPN über ein Tunnel System, man Verbindet sich mit dem Internet, und Verbindet sich mit einem Server, alle Kommunikation läuft über den genannten Server, der nicht zulässt, dass die Daten von Dritten eingesehen werden können.

Wie schaffe ich diesen Tunnel?

Die beste Möglichkeit ist entweder den Dienst des jeweiligen Smart Home Systems in Anspruch zu nehmen, oder sich einen eigenen VPN Router zuzulegen, der die Erstellung eines eigenen Vpn Tunnels ermöglicht.

Ein System das es möglich macht ist zum Beispiel die Fritz Box

Die Konfiguration ist einfach und lässt sich bequem über die Einrichtungsoberfläche der Fritzbox realisieren.

Tutorials finden Sie dazu sehr häufig auch auf Youtube.

Wenn Sie Hilfe bei der Hardware benötigen im Bereich Smart Home benötigen, stehe ich ihnen gerne zur Verfügung, ich installiere Smart Home Systeme im Kreis Karlsruhe und Umgebung für Sie.

Wie Sie Ihre IP Adresse ganz einfach ändern können

post
Eine IP-Adresse ist jedem Internetnutzer bekannt. Hinter der Abkürzung IP verbirgt sich der Name „Internet Protocol“. Somit ist die Kommunikation geregelt, sie gleicht in etwa einer Hausnummer und dient der Identifizierung im Netz. Das Surfen hinterlässt Spuren. Doch viele Nutzer wissen nicht, welche Einstellungen sie im System vornehmen müssen. Wie Sie Ihre IP Adresse ändern können, kann einfach und kurz erklärt werden.

Eines vorweg, ob kabellos oder kabelgebunden, spielt dabei keine Rolle

Verwenden Sie einen Proxy-Server, so können Sie die IP Adresse ändern. Sie surfen mit mehr Anonymität. In den Verbindungseinstellungen Ihres Browser, geben Sie die jeweiligen IP Adressen ein. Die kostenlosen Proxis werden auf verschiedenen Portalen aufgeführt. Auch Firefox bietet eine unkomplizierte Variante an. Unter Verbindungseinstellungen auf „Extras“ gehen und unter „Einstellungen“ auf Erweitert und Netzwerk klicken. Einfacher ist  es auch einen Webproxy wie hier zu verwenden,

Noch einfacher sich eine neue IP Adresse zuordnen zu lassen, ist die Möglichkeit den Router neu zu starten. Entweder über die Bedienung auf der Oberfläche oder manuell. Automatisch bekommen Sie eine neue IP Adresse, nach der Trennung und der nachfolgenden Neueinwahl.

Übrigens man kann seine IP Adresse auch bei Druckern und allen Geräten die Teil des Netzwerkes sind, ändern. Beim PC oder Notebook, läuft der Vorgang über die Systemsteuerung ab. Dabei geht man über den Netzwerkadapter und dort auf die Einstellungen über das TPC/IP-Protokoll der Version 4. Sie können die IP Adresse automatisch von einem DHCP-Server festlegen lassen, oder eine feste IP vergeben. Diese Vorgänge werden über einen Drahtlosrouter, anderen Server oder im Netzwerk bezogen. Dabei kann es sein, den Netzwerkadapter neu starten zu müssen. Somit könne die Einstellungen übernommen werden. Aber auch ohne Neustart kann dieser Vorgang je nach vorhandenem Betriebssystem erfolgen. Auf die neue IP Adresse kann dann im Netzwerk problemlos zugegriffen werden.

Quellen: https://anonymweb.de/wie-sie-ihre-ip-adresse-aendern-koennen/

Merken

Proxys für Seo und Social Media Marketing

Wir möchten uns in diesem Beitrag, mit Proxys für Social Media Marketing und oder für Suchmaschinenoptimierung  auseinander setzen. Als Seo oder für Social Media braucht man Proxys zu unterschiedlichen Zwecken. Wir möchten ihnen in dem Beitrag die Möglichkeiten zum Einsatz von Privaten Proxys erläutern.

Proxys für Seo und Smm

Hinweiß

Für Aktivitäten wie etwa Social Media Marketing oder auch Suchmaschinenoptimierung, ist der Einsatz von Vpn Proxys, in aller Regel ungeeignet, man braucht private Proxys und so mancher bestimmt nicht in geringer Anzahl.

Tipp :

Proxy Hub bietet private Proxys für eben solche Zwecke an, überzeugen Sie sich von den preisgünstigen Angeboten:

Proxys für Seo und Social Media Marketing

Proxys für Seo und Social Media Marketing

 

Proxys für Social Media

Auch im Bereich Social Media, finden Proxys ihre Anwendung, wer am Anfang steht und eine vernünftige Community erzeugen möchte, muss in der Regel etwas Eigenarbeit leisten. Auch ganz große Foren, sind nicht ohne Eigenpostings bzw. Betreiberpostings entstanden. Hier kann es nützlich sein, über mehrere Accounts zu Verfügen, gerade bei Facebook und Twitter, sowie Google Plus oder Xing, kann es vorkommen, das man nach häufiger Registrierung als Spammer eingestuft wird. Ein privater Proxy, verhindert das automatische Sicherungsverhalten, bei den entsprechenden Diensten.

Für was braucht man als Seo Proxys?

Wie oben schon erwähnt, sind die Einsatzmöglichkeiten von Proxys für Seos, von großer Bedeutung. In der Regel werden diese zum Aufbau von Backlinks verwendet, und finden hier unterschiedliche Anwendungsgebiete.

Proxys zum Linkbuilding in Foren

Gerade in Foren kann man als SEO Proxys gut gebrauchen, diese dienen in der Regel zum erstellen von mehreren Accounts, ohne den Betreiber auf die Idee zu bringen, das man in einem Forum in dem man Links hinterlassen möchte, mehrere Accounts besitzt. Zum Beispiel : Ein Account zum erstellen von Beiträgen, und einen zum Antworten mit ausgehenden Links. Ob dies Moralisch immer Vertretbar ist, möchten wir hier im Beitrag nicht ansprechen, aber es definitiv eine Tätigkeit, wo Seos Proxys benötigen. In diesem Fall der Nutzung, ist eventuell der Einsatz von schnellen Vpn Proxys denkbar.

Proxys für Seo Tools

Um zum Beispiel Positionen abzufragen, werden oftmals auch Proxys benötigt, hier kommt es bei zu häufiger Abfrage zu einem Abbruch durch den Betreiber von Suchmaschinen, da sich diese vor Bots schützen.

Proxys für automatisiertes Linkbuilding

Mit Tools wie etwa den XRUMMER , oder auch Scrapebox oder Social Bookmarking Tools, werden oftmals auch Proxys zur Anwendung nötig. Die viele Anfragen, die diese Tools automatisiert auslösen, um Formulare auszufüllen, ohne wegen Spamverdacht in einen Filter gesetzt zu werden, getätigt werden müssen.

 

Wort zum Schluß

Proxys können sinnvoll sein, aber man sollte auch als SEO an Betreiber von Online Portalen denken, denen eventuell Schäden durch das automatisierte Posten von Content oder Kommentarspam entstehen können, denken. Für Betreiber von Foren, können hier zum Beispiel hohe Kosten entstehen, wenn diese ihr Forum von Links bereinigen müssen oder ähnliches. Wenn alle Seos ein wenig auf Qualität setzen würden, währen mit Sicherheit mehr öffentliche Linkquellen verfügbar, die man mit etwas Fantasie ausnutzen könnte.

 

 

Verschlüsselt durchs Wlan Netz

Sie kennen alle die Situation, man befindet sich mit seinem Laptop an einem öffentlichen Platz, wo man eine offene Internetverbindung nutzen kann. Doch wie sicher sind solche Verbindungen?

Nicht alle Wlan Netze sind sicher!

In offenen Wlan Netzen, können oftmals Daten ausspioniert werden, aus diesem Grund ist es hilfreich die eigene Internetverbindung zu verschlüsseln. Mit Hilfe eines Vpn Proxys, ist es möglich die eigene Verbindung zu verschlüsseln.

Wie funktioniert das ganze?

VPN Verbindung im Detail

Über den Vpn wird also ein Tunnel aufgebaut, wo die Internetverbindung läuft, wenn Sie nun in offenen Wlan Netzen surfen, werden alle Daten verschlüsselt übertragen, so dass niemand diese einsehen kann.

Wir hoffen wir konnten Sie mit dem Artikel Ordnungsgemäß informieren.

Proxy aufsetzen / betreiben wie geht das?

Gerade für Betreiber von umfangreichen Internetseiten, kann sich die Einrichtung von einem Proxy-Server lohnen. Sei es durch mehr Funktionen oder als zusätzliche Sicherheit, um nur zwei Beispiele von Vorteilen zu nennen, die für einen Proxy-Server sprechen. Bevor man sich mit dem Aufsetzen von einem Proxy-Server beschäftigt, sollte man Wissen das es verschiedene Proxy-Arten gibt. So gibt es den lokalen Proxy der meist die Funktion von einem Filter wahrnimmt, ein transparenter Proxy der sich um die Clientanfragen und Browserdaten kümmert, der anonyme Proxy der die Browserdaten verschleiert sowie letzlich den unsichtbaren Proxy. Nach außen verschleiert er seine Proxy-Funktion, sowie die lokalen IP-Adressen.

Das Aufsetzen von einem Proxy

Um einen Proxy aufsetzen zu können, braucht man natürlich als erstes einen Server. Hat man diesen, braucht man dafür eine entsprechende Software und Einrichtung. Je nach Verwendungszweck eignen sich FreeProxy oder OpenVPN, die man anhand seinen Bedürfnissen individuell einrichten muss. Da sich die Einrichtung wie auch die Bedienung je nach Software unterscheidet, empfiehlt es sich vor der Einrichtung, sich umfassend mit der jeweiligen Software zu beschäftigen.

Mit Vpn Proxy bei One Click Hostern (OCH) Downloaden

In diesem Artikel möchten wir Sie informieren, wie man bei One Click Hostern, wie etwa Ul.to und ähnlichen Einrichtungen mit Proxy downloaden kann. Wir hoffen Sie bestmöcglich zu informieren, und alle nötigen Aspekte zu beschreiben.

Downloaden mit VPN Proxy bei Filehostern als Free Member?

Beim Download als Free User bei Filhostern, ist es in der Regel so, das die eigene IP Adresse für eine gewisse zeit in der Regel, entsprechend dem Limit (meist 6-12 Std.) gespeichert wird. Um eine Premium Mitgleidschaft zu erreichen, speichert der Dateihoster, die Ip Adresse des Users. Dieser darf wie oben schon beschrieben, nur in einem gewissen Zeitraum eine gewisse Dateimenge herunterladen.

Warum funktioniert der Download mit Vpn Proxy in der Regel nicht?

Gnaz einfach, viele Personen teilen sich die IP Adresse des Proxy Anbieters, wenn eine Personen in dem oben genannten Limit eine Datei lädt, ist das Limit für die IP Adresse des Proxys bereits erreicht. Demnach kann man davon ausgehen, das keinerlei Dateien über einen regulären Proxy geladen werden können. Dies gilt nbatürlich auch für Free Vpn Proxys und was nicht alles am Markt vertreten ist.

Wie kann man trotz File Limit mit Vpn herunterladen?

Der Weg geht ausschließlich über eine Premium Mitgliedschaft, oder man hat eben Glück und keine der Nutzenden Personen, hat über den Filhoster in dem angegeben Filelimit etwas geladen.

Bei den unten genannten Hostern für Dateien, sind Premium Mitgliedschaften besonders preiswert, und mit anonymen Zahlungsmitteln möglich!

IP Adresse verstecken

Im Internet sind nicht immer alle Seiten für alle zugänglich, desweiteren gibt es eine vielzahl von Gründen, warum man seine IP Adresse verstecken sollte. Desweiteren, sind manche Videos oder Berichte nur für bestimmte Länder gemacht. Mit der Änderung deiner IP Adresse kannst du auch diese Beiträge anschauen, bzw. ganz einfach ein wenig anonymer im Internet unterwegs sein.

IP Adresse verstecken und prüfen
Wie ändert man die IP Adresse?

Um die IP Adresse zu ändern gibt es verschiedene Programme und Dienste sowie Add-Ons für Deinen Browser, in Kombination mit kostenlosen Proxys. So kannst Du beispielsweise für Mozilla Firefox den Anonymox als Add-On herunter laden. Mit einem einfachen Klick auf das Anonymox Symbol kannst Du dann aus einer Liste eine andere IP Adresse aus einem anderen Land auswählen und somit anonymer im Netz surfen.

Die Ip Adresse  verstecken unsere Tipps

Am besten ist es die eigene Ip mit Hilfe eines VPN Proxys zu verstecken, hier kann man einfach den gesamten Internet Verkehr, der über den Computer oder Laptop läuft mit einer anderen IP Adresse versehen.

Weitere Möglichkeiten:

Wie Sie ihre Ip überprüfen!

Das ist ganz simple, in diesem Beitrag haben, wer es bereits anhand eines Videos erläutert.

 

 

 

Programme zum anonymen Surfen

In der heutigen Zeit wollen immer mehr Internetnutzer sicher und komplett anonym surfen. Das liegt unter anderem auch daran, dass sich viele wohl noch nie so unsicher im Internet wie in der heutigen Zeit gefühlt haben. Gründe dafür gibt es einige, die auch wirklich dafür sprechen, dass es sinnvoll ist anonym zu surfen.

Programme zum anonymen surfen welche gibt es?

Auf dem deutschen Markt, gibt es einige wenige Anbieter die Jahreslizenzen für solche Tools anbieten

Wir haben recharchiert, und möchten ihnen hier zwei Anbieter vorstellen:


Weitere Tools zum verdeckten surfen online!

Ein Vpn Server ist es, womit die oben genannten Dienste ihre Kommunikation bestreiten, natürlich gibt es hier auf dem Markt, noch viele weitere Anbieter, in unserem vergleich, finden Sie zahlreiche Vpn Anbieter.

 

Programme zum anonymen surfen online - oder VPN Proxys

Die Vor und Nachteile zum surfen mit Programmen zur anonymität

Doch einen Nachteil bringt das anonyme Surfen in jedem Fall mit. Mit so einem so genannten Proxyserver, mit dem das anonyme Surfen ermöglicht wird, kann man in der Regel wesentlich langsamer surfen, als dies normal der Fall ist, außer man nimmt einen wirklich schnellen Vpn Proxy der in der Regel aber auch Geld kostet. Wer also auf sehr schnelles Internet angewiesen ist, der kommt nicht drum rum, sich diesen zu kaufen oder einfach nicht anonym zu surfen.
Sind Sie auf der Suche nach einem Programm, mit dem es Ihnen ermöglicht wird, anonym zu surfen, dann haben Sie eine große Auswahl. Mittlerweile gibt es etliche Anbieter, bei denen anonymes Surfen ermöglicht wird. Im Internet kann man zahlreiche sichere Programme finden, mit denen das anonyme Surfen ermöglicht wird. Haben Sie es satt, dass Behörden, Geheimdienste und wer auch immer noch Ihnen nachspioniert?

Dann sollten Sie unbedingt auf Programme zum anonyme Surfen zurückgreifen!!

Kostenlose Programme zum anonymen surfen von Zuhause

Wenn keinen VPN nutzne möchte, und man trotzdem „anonym surfen“ möchte, kann man zum Beispiel auch das Tor Netzwerk nutzen, was kostenlos ist aber aufgrund seiner langsamen Verbindung kaum nutzbar ist. Besser ist ein gratis Vpn der auch in unserem Vergleich gefunden werden kann.