VPN Proxy auf Smartphone sowie Tablet und Pc einrichten

Nachdem Sie sich nun erfolgreich bei einem Proxy Anbieter angemeldet haben, geht es nun an die Einrichtung der Verbindung. Hierzu müssten Sie von ihrem Provider, Anmeldedaten sowie die entsprechenden Server bekommen haben.

Die Verbindungsdaten müssten wie folgt aussehen:

  • Vpn.xxx.com
  • User: Ihr Username
  • Passwort: Ihr Passwort

Einrichtung am PC:

Hierzu gibt es ein Video von uns, das die Einrichtung weidergibt, dies ist wohl die einfachste Lösung, um den Instruktionen zu folgen.

http://www.youtube.com/watch?v=13TlB-dGaNU

 

Einrichtung vom VPN Proxy am Tablet und Smarphone:

Die Einrichtung am Tablet und Smartphone ist ungefähr gleich, hier finden Sie die Vorgehensweise, wie man die App installiert, und somit unkompliziert die Einrichtung auf beiden Geräten vornimmt.

Als erstes müssen Sie sich über den App Store eine VPN App laden:

VPNC Widget (Funktioniert leider nicht auf jedem Gerät)

VPN One Click

Im Anschluß müssen Sie ihre Daten angeben, die Sie bei der Anmeldung beim VPN Dienst erhalten haben.

Die Einstellungen sind bei jeder App, ziemlich ähnlich da die selben Anmeldedaten benötigt werden!!

VPN Apps im Überblick

VPN Apps im Überblick

Leider sind die meisten Apps auschließlich für die Nutzung per Premium Mitgliedschaft ausgelegt, und oftmals nicht gerade billig, deshalb empfehlen wir ihnen VPN One Click oder aber auch das oben genannte Widget zu nutzen.

 

Die Oberfläche einer VPN App

VPN App Oberfläche

Hier klicken Sie den Reiter -> Set Preferences

Einstellungen der Vpn Proxy App

VPN Proxy App Konfigurieren

Nachdem Sie auf dieser Oberfläche gelandet sind, können Sie die Einstellungen vornehmen.

Als erstes tragen Sie ihre Verbindungsdaten ein:
VPN Server konfigurieren
Verbindungsdaten müssten wie folgt aussehen:

  • Vpn.xxx.com

 

Hier tragen Sie ihren Username ein, der ihnen vom VPN Provider zur Verfügung gestellt wird:
VPN Unsername eingeben

Als nächster Schritt fehlen noch die Passwort Daten, die für den Login benötigt werden
VPN Passwort in App einstellen

Letzter Schritt

Wenn Sie alles richtig gemacht haben, sollte dem verschlüsselten Surfen nichts mehr im Weg stehen. Die App können Sie in der Regel mit einem Doppelklick oder auch im Menü aktivieren.

Gehen Sie nun noch auf die Seite :

Wieistmeineip.de

Hier sollten Sie nun die Daten des VPN Proxys erhalten.

Wie Sie festellen welcher Proxy aktiv ist, erfahren Sie auch in unserem Blog in dem Beitrag IP Check.

PC/Smartphone/Tablet anonymisieren in wenigen Schritten

Die ersten Worte…

In diesem Ratgeber wird beschrieben, wie man einen Vpn Proxy benutzen kann, um die komplette Internetverbindung eines Pc´s, Laptops sowie Smartphone und Tablet anonymisieren kann. In den folgenden Zeilen, werden die einzelnen Schritte beschrieben, und sind somit als Vorlage für die einzuleitenden Maßnahmen anzusehen.

Anonym mit PC TABLET UND SMARTPHONE

Zuerst die Hintergründe :

Wozu braucht man einen Vpn Proxy und warum ist er in offenen Wlan Netzwerken dringend notwendig?

 

Der erste Hintergedanke, der einem kommen sollte ist natürlich die Privatsphäre, jeder wo im Internet surft, möchte natürlich neben seinen Passwörter oder auch Anmeldedaten, am liebsten die Infos niemandem weitergeben.

 

Wie kann mir ein VPN Proxy helfen, meine Privatsphäre zu bewahren?

Ein Vpn Proxy leitet wie in dem folgenden Bild gezeigt wird, die Internetverbindung erst durch einen Tunnel, und dann auf einen Server der die angewählte Seite aufsucht. Hierzu wird die bestehende Verbindung zum VPN Server verschlüsselt, und können also von niemanden auf dem Weg eingesehen werden.

Wo muß ich mit Gefahren lauern, das meine Daten in falsche Hände geraten?

Wie oben schon erwähnt kann in offenen Wlan Netzwerken auf ein leichtes Spioniert werden, deshalb sollten Sie gerade an öffentlichen Verbindungen, sich zweimal überlegen, ob Sie nun Seiten dessen Informationen bzw. Hintergrund Sie mit niemanden teilen möchten aufrufen. Eine Lösung kann der Vpn Proxy sein, da dieser wie schon erwähnt die Verbindung verschlüsselt weiterleitet.

 Schritt 1

 Anmeldung beim VPN Provider

Kostenlose Variante

Besuchen Sie die Webseite http://www.proxyz.de/free2surfvpn , dort müssen Sie den Button Register betätigen, danach wählen Sie einen Usernamen und ein Passwort und geben eine gültige Email Adresse an. Im Anschluß erhalten Sie die Bestätigungsmail, diese betätigen Sie, und haben nun Zugriff auf den Dienst.

 

Kostenpflichtige Variante

Die Kostenpflichtige Variante verspricht in jedem Falle eine schnellere Verbindung ohne Limitierung, zum Teil auch erhöhte Sicherheit.

Der Anmeldevorgang, nachdem Sie in unserem Proxy vergleich, sich für einen Anbieter entschieden haben, können Sie an dieser Stelle in der Anleitung erneut anknüpfen.

Teilen Sie unsere Seite, um  die volle Anleitung zu downloaden!!

Please Like us on Facebook to continue reading.

IP Check – Proxy prüfen in wenigen Schritten

In diesem Video, wird gezeigt wie man einen Proxy überprüfen kann, und somit sicher zu sein, ob dieser auch funktioniert. In jeder Hinsicht ist die vorgestellte Möglichkeit, leicht zu realisieren.

Die Möglichkeiten um die Ip Adresse zu prüfen, sind in der heutigen Zeit wie vorgestellt, auf ein leichtes gegeben, leichter war es nie, die eigene IP Adresse zu überprüfen.

Was ist ein Webproxy? Und wozu nutzen?

In Zeiten, in denen Worte wie „Datenschutz“ und „Datensicherheit“ fester Bestandteil der täglichen Nachrichtenmeldungen sind, stößt der Otto Normalverbraucher schnell an die Grenzen seines technischen Vokabulars. Eines dieser Wörter in Fachjargon lautet: WEBPROXY

Was ist also ein Webproxy?

Ein Webproxy ist ein System, mit dem Internetuser ihre Anonymität wahren können.
Man stelle sich das folgendermaßen vor. Max Mustermann (A) verbindet sich über das Internet mit einem Server (B). Somit besteht eine direkte Verbindung zwischen „A“ und „B“. Beide stellen kennen gegenseitig ihre Namen (Hostnamen) und Adressen (IPs).
Wenn Herr Mustermann nun aber nicht möchte, dass der angesurfte Server seine Daten erkennt (und mit 99,999 prozentiger Wahrscheinlichkeit auch protokolliert), nutzt er zu diesem Zweck einen Webproxy (C). Dieser liegt dann in unserem Fallbeispiel zwischen Herrn Mustermann und dem besuchten Server im Internet.
Jetzt hat der besuchte Server keine Kenntnis mehr von Hr. Mustermann, sondern sieht nur den von ihm eingesetzten Webproxy.

OHNE WEBPROXY:

A –> B

MIT WEBPROXY:

A –> C –> B

Es gibt im Internet jede Menge kostenfreie Angebote, um einen solchen Dienst zu nutzen.
Befragen Sie einfach mal Suchmaschine Ihres Vertrauens.

Proxy-Server – einfache Erklärung

Was ist ein Proxy Server?

Ein Proxy ist, ins Deutsche übersetzt, ein Stellvertreter.
Dieser holt Ihre gewünschten Daten aus dem Internet und liefert Sie Ihnen, was uns auch schon zum Nächsten Punkt führt.

Wofür braucht man ein Proxy?

Ein Proxy-Server hat vielerlei Funktionen, wie beispielsweise als eine Art Firewall zu arbeiten, da (unter Umständen gefährliche Datenpakete) nicht direkt an Sie, sondern zuerst durch den Proxy-Server gehen. Desweiteren kann er dazu verwendet werden um Ihre IP aus Datenschutzgründen zu verschleiern, da dieser die Daten für Sie bereitstellt, gehen sie also nicht persönlich auf die gewünschte Website. Auch werden Proxy-Server zur Performance-Steigerung verwendet: Wenn Sie, oder Ihr Betrieb, oftmals die selben Websites besuchen, dann speichert der Proxy-Server diese und ermöglicht so einen schnelleren Aufruf.

Wo nutzt man Proxys?

Proxy-Server werden verhäuft als Zwischenstation vom Intranet ins Internet verwendet (Firmen,Schulen oder ähnlichem) um diverse Websites für User zu sperren,den einkommenden Inhalt zu kontrollieren, oder schlichtweg die Herkunft der IP-Adresse zu verschleiern.

Aufbau einer Proxy Verbindung im Detail